Reisetipps kapverdische Inseln
Einreise, Visum

Keine Visumspflicht mehr für europäische Touristen

Die Regierung der Republik Cabo Verde befreit ab dem 1. Januar 2019 Reisende aus Europa für touristische Aufenthalte bis 30 Tage von der Visumspflicht.

Diese Maßnahme gilt für Reisende, die sich an den Grenzübergängen Cabo Verdes mit ihrem Pass und einer Reisebestätigung ausweisen. Reisende ohne Visumpflicht sind verpflichtet, sich auf der Internetplattform www.ease.gov.cv bis zu 5 (fünf) Tage vor Reiseantritt zu registrieren, unter Angaben der Informationen aus dem Reisepass, Reisezeitraum (Ein- und Ausreisedatum), der Flugnummer und den Ort der Unterkunft.

Reisende, die bereits über ein gültiges Einreisevisum verfügen, benötigen trotzdem eine Vorregistrierung.

Weitere offizielle Details dazu nur auf portugiesisch (PDF)

Kostenpflichtige Vorregistrierung notwendig

Der Staat will natürlich nicht auf diese Einnahme verzichten. Stattdessen wird eine Sicherheitsgebühr für den Flughafen Taxa de Segurança Aeroportuária TSA) erhoben. 3400 Escudos für Auslandsflüge - 150CVE für Inlandflüge.

Vergleiche dazu ANacao Online sowie zur TSA Infopress

Auf deutsch: die früheren Meldezettel wurde durch die moderene elektronische Variante ersetzt und kosten mehr als früher das Visum bei der Einreise -  aber weniger als vormals die Botschaften und Konsulate für ein Touristenvisum verlangt haben

Bitte beachten Sie, dass Sie für Reisen, die länger als 30 Tage gehen, weiterhin das 90-Tage-Visum benötigen, welches Sie bei der Kapverdischen Botschaft oder einem der Honorarkonsulate beantragen können.