Afrika für Einsteiger: Kap Verde

von Gerhard Schellmann (Kapverden) (Kommentare: 0)

Was ist dran an diesem Afrika-Mythos

Die Kapverdianer selber fühlen sich nicht als Afrikaner. Bedingt durch Ihre koloniale portugiesische Vergangenheit orientieren Sie sich sehr viel mehr an Europa, als an Afrika.

Falls 'afrikanisch', trifft diese Charakterisierung noch am ehesten zu für die Insel Santiago.Hier leben viele Kapverdianer mit dunkler oder auch fast schwarzer Hautfarbe.

Santiago ist die Insel, auf der die Wurzeln der Kapverdischen Geschichte am ehesten zu finden sind.

Hier auf Santiago finden Sie einiges über die Geschichte des Sklavenhandels in der alten Hauptstadt Cidade Velha, die inzwischen zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Hier auf Santiago finden Sie Spuren der Geschichte entlaufener Sklaven in den Bergen der Serra Malagueta , zugänglich bei den Rabelados von Espinho Branco.

Santiago ist der Geburtort einer völlig neuen kreolischen Kultur, Sprache und Musik.

Santiago ist nicht Afrika light sondern Kabuverdi fórti.

Zurück