Ereignisreicher Urlaubsmonat Mai

Es hat sich viel getan im Mai und den ersten Tagen im Juni

  • 19. Welt - Leichtathletiktag am 10.05.
  • Rennen in Assomada im Rahmen des Stadtfestes am 13.05.
  • Regionale Meisterschaften Santiago Nord  - am 18.05
  • Regionale Meisterschaften Santiago Nord Teil 2 - am 01.06.

Trotz Urlaub immer informiert

Nach Ostern ist die (winterliche) Wandersaison auf den Kapverden endgültig vorbei. Eine fast ideale Zeit für uns, auszuruhen und selber auch mal Urlaub zu machen. Natürlich wäre ich zu gerne bei allen Aktivitäten und Wettkämpfen dabei gewesen, aber wir hatten schon lange davor die Flüge für unseren geplanten Aufenthalt in Deutschland gebucht.

Dank Rony, Jo und Beto war ich jedoch immer auf dem Laufenden, wurde umgehend über alles informiert und konnte mir die Fotos gleich auf Facebook anschauen. Dazu kamen auch vom Verband viele E-mails mit Fotos, so dass ich fast live dabei war.

internationalen Tag der Leichtathletik - 10.05.2014

Beim internationalen Tag der Leichtathletik kamen die Rebeldes ganz groß raus, da nur ihre Altersklasse vom Verband nach Praia eingeladen wurde. Dort wurden die unterschiedlichsten Wettkämpfe ausgetragen, angefangen vom Hürdensprint, dazu Weitwurf, Kurz + Langsprints und ein Lauf über 1000m auf der Leichtathletikbahn der Adega. Anschließend wurde gefeiert und alle Beteiligten waren von diesem Festtag begeistert.

Die Sprinterinnen nutzten hier die Chance zu einem Leistungstest in Vorbereitung auf die regionalen Ausscheidungen.

Stadtfest von Assomada

Beim Rennen anlässlich des Stadtfestes in Assomada gelang es Ertemisa auf den 2. Platz zu laufen. Anicia wurde dritte und auch sie konnte mit einer Geldprämie nach Hause fahren. Daniel und Nelson nähern sich immer mehr den Eliteläufern an und waren auf Platz 4 + 5 zwar nicht mehr in den Prämienrängen, aber für sich selber mit neuer Bestleistung hoch zufrieden.

Regional Meisterschaften Santiago Norte Teil I - 18.05.2014

Bei den regionalen Meisterschaften waren es am 18.05. wiederum die Junioren/Senioren/innen welche um die Teilnahme an der nationalen Meisterschaft auf Sal wetteiferten. Eigentlich war ja dieses Jahr geplant das neue Stadium damit zu eröffnen, aber.....die Anlage ist zwar seit gut 3 Monaten fertig, von der IAAF zertifiziert und an den Staat übergeben, aber leider nicht möglich zu eröffnen, da anscheinend noch immer die Zufahrtstrasse und die Parkplätze fehlen.

Da nun die Meisterschaft wieder auf Sal stattfinden wird sind die Plätze begrenzt und daher heiß umkämpft.

Platzierungen JAK 18.05.2014

100Metros 

1º 0:14:12 Eveline Nair / Txuna
2º 0:14:72 Andreia Andrade
3º 0:15:44 Ineida Correia / Katiza
4º 0:15:46 Eveline Sofia
5º 0:15:49 Filomena Mendes

400Metros 
1º 1:10:35 Maria Gonçalves / Salu

5000Metros 
3º 26:38:74 Anicia Mendes
4º 26:48:17 Nádia Patrícia

 

Regionale Meisterschaften Santiago Norte 01.06.2014

Die zweiten Ausscheidungswettkämpfe am 01.06. habe ich mir nicht entgehen lassen. Nachdem beim Wettkampf am 18.05. Klagen kamen über die eher schlechten Leistungen der Sprinterinnen waren diesmal alle hoch motiviert ihr Bestes zu geben. Demzufolge fielen auch die Ergebnisse trotz dem starken Wind viel besser aus.

Platzierungen JAK am 01.06.2014

800Metros 

2º 02:44:59 Jussara da Paz 
3º 02:48:63 Maira Mendes 
4º 02:59:30 Ana Helena Barros 
5º 03:02:90 Elisiana Gomes 

200Metros 
1º 0:26:87 Eveline Tavares 
2º 0:29:41 Ineida Correia 
3º 0:30:25 Maria Gonçalves 
4º 0:30:27 Eveline Miranda 
5º 0:30:57 Andreia Andrade 
6º DQ Filomena Mendes 

5000 Metros 
3º 18:48:33 Tobias Semedo

Qualifikationen für Sal

Mit mindestens 4 Athleten - von bislang 10 möglichen von Santiago Nord - wird JAK daher dieses Jahr bei den nationalen Meisterschaften teilnehmen.

Eveline Nair (100m/200m) hat das Ticket nach Sal bereits erlaufen. Die 100m waren zwar von der Zeit her weit unter ihren normalen Leistungen, aber trotzdem kam sie souverän vor den anderen Läuferinnen ins Ziel. Auf 200m konnte sie wieder glänzen und bei starkem Gegenwind lief Sie hier wieder weit vor den anderen ins Ziel.

Salu- unsere bislang einzige Läuferin auf 400m - wird ebenfalls nach Sal fliegen.

Katiza die dritte im Bunde (100m/200m) ist auch schon angemeldet.

Auf 800m haben wir derzeit nur die 13/14 jährigen Rebeldes welche ebenfalls am 01.06. zum Wettkampf antraten.

Jussara, Juliza und Ana erliefen für sich selber eine gute Zeit, konnten aber nicht gegen Magda gewinnen und somit keinen Startplatz für Sal erhalten. Auch wenn die nationalen Meisterschaften eigentlich erst ab 16 Jahren möglich sind gibt es hier -in Ermangelung der Athletinnen -Ausnahmeregelungen, so dass auch „Minderjährige“ teilnehmen können.

Daniel wird die 800m laufen welche bei den Junioren/Männern dieses Jahr zum ersten Mal als Wettkampfdisziplin eingeführt wurden.

Staffelwettbewerbe

Da mit Eva (5000m) und Magda (800m) beide Santiago Nord aber nicht von JAK keine vierte Läuferin für die Staffel gestellt werden kann, hoffen wir nun natürlich darauf, dass wir mehr Plätze bekommen, um noch weitere Sprinterinnen mitnehmen zu können, damit wir auch dieses Jahr im Staffelwettbewerb teilnehmen werden.

 

 

Internationale Auftritte von Athleten von JAK

Ja und dann kam eine Überraschung nach der anderen.

Katiza und Gerson werden bei den Spielen der portugiesisch sprachigen Ländern CPLP in Angola/Luanda im Juli teilnehmen.

Eveline Nair wird bei den Juniormeisterschaften der Region 2 / Afrika in Burkina Faso starten. Wir wir sind alle gespannt, ob der Verband es schafft, sie auch noch nach Amerika zur Juniorweltmeisterschaft anzumelden.

Update 11 Juli 2014

Aufgrund Geldprobleme hat der Verband einen Jungen nach Burkina Faso geschickt, da dieser zusammen mit dem Athleten übernachten kann und so Zimmerpreise eingespart werden.

Daher wird Eveline Nair (so es hoffentlich mit dem Visum klappt) nach Amerika fliegen. Wir drücken alle Daumen!!!

 

Eine Zusammenfassung der aktuellen Ereignisse, geschreiben von Sibylle Schellmann, Präsidentin von JAK