Ihre Spende für Kinder & Jugendliche auf den Kapverdischen Inseln

Jugendsportverein JAK -6. Minimaratona Serra Malagueta 09.06.2013

Der Zusammenhang von Umwelt und Sport ist nicht neu und wird in vielen Ländern der Welt als wichtige Verbindung geschätzt. Sportveranstaltungen innerhalb des National Parks Serra Malagueta werden daher in den letzten Jahren zunehmend als wichtige Werbeveranstaltung für dieses Schutzgebiet gesehen und genutzt. Die nachweislichen Vorteile einer sportlichen Betätigung in der freien Natur, die reine Höhenluft, die Möglichkeit endemische Pflanzen und auf ausgebauten Wanderwegen den Naturpark kennen zu lernen hat hier schon so manchen „Städter“ beeindruckt.

Aus diesem Grund wurde die 6. Auflage des „MiniMaratona Sierra Malagueta“ am 9. Juni 2013 wieder einmal durchgeführt und auch JAK war eingeladen daran teilzunehmen. Das Ansehen des Parks in der Bevölkerung sollte weiter gefördert werden. Die Teilnehmer sollten Gelegenheit haben das Laufen in direktem Kontakt mit der Natur zu genießen. Die saubere Luft, die Ruhe, die ganze Schönheit der Natur und die Vielfalt der beeindruckenden Landschaft, die sonst oftmals nur Touristen wahrnehmen die im Naturpark wandern soll sich auch zunehmend für die Einheimischen erschließen. Es wird dadurch die sicher notwendige Wertschätzung der Natur erhofft um gegen Raubbau, wilde Müllablagerungen sowie Abfrass der endemischen Pflanzen durch die Ziegen entgegen zu wirken und den Touristen und den Städtern das Erholungs-und Wandergebiet auch in Zukunft zu erhalten.

Für die Durchführung der Veranstaltung gab es einige Spnsoren wie z.b. die Generaldirektion Umwelt, die Caixa Económica von Kap Verde, die Banco Comercial do Atlântico, Radio und TV Cabo Verde, Casa Commercial Calú& Angela, das Ministerium für ländliche Entwicklung und Zusammenarbeit von Tarrafal. Die dörflichen Gemeinschaften rund um den Park unterstützten die Veranstaltung mit Lebensmitteln und es wurden Unmengen von Bohnen, Xerem und Reis gekocht und aufgetischt.

Da die älteren Mitglieder von JAK mit den Wettkämpfen zur Teilnahme an den nationalen Meisterschaften mehr auf den Kurzstrecken trainieren und daher nur unsereLangstreckenläufer dabei waren, durften auch 18 der Minis mit nach Serra. Für unseren Nachwuchs war es nun das erste Rennen an dem sie Geldprämien gewinnen konnten. Entsprechend aufgeregt waren dann auch alle und konnten es kaum erwarten dass es losging. Leider mal wieder fast 2 Stunden später als geplant. Das reichhaltige Essen nach dem Rennen füllte die inzwischen recht knurrenden Mägen und entschädigte für die lange Wartezeit im Vorfeld.

An der gesamten Veranstaltung nahmen mehr als 500 Menschen teil. Beim Rennen selber waren 213 Teilnehmer am Start. Für die Männer geht es über 6 km, die Frauen sind es ca.4 km und die Kadetten haben knapp 3 km zu laufen um wieder ins Ziel zu kommen. Das erste und somit auch letzte kurze Stück ist gepflastert, danach geht es auf Wald/Feldwegen durch den Naturpark.

In der Kategorie „Kadetten weiblich“ (unter 15 Jahre/53 Teilnehmerinnen) lief Ana von unseren Minis auf den 3.Platz und konnte so voller Stolz ihr allerserstes Preisgled nach Hause bringen. Immerhin gab es hier noch 7000 CVE (kanpp 70.- Euro) zu gewinnen.

Unsere bislang beste Langstreckenläuferin den Erwachsenen, Ertemisa, hatte in der letzten Zeit die Telenovela im Fernsehen dem Training vorgezogen und entsprechend war auch die Leistung. Sie kam auf Platz vier, somit ausserhalb der Preisgelder und entsprechend lang war das Gesicht im Ziel.

Die Jungs haben immer noch die derzeit besten Läufer der Kapverden als Konkurrenz und schlagen sich hier wirklich gut, aber es reicht eben noch nicht für ein Preisgeld, wenn Elidio, Adilson und Kim am Start sind. Tobias meint dazu: „Ich habe auch gewonnen und zwar an Erfahrung und in ein paar Jahren bin ich dort wo die heute sind“ und wenn er dabei bleibt hat er wirklich sehr gute Chancen sein persönliches Ziel zu erreichen.