Wandern Cidade Velha: Calabaceira - Ribeira - Pelorinho W101a

Überblick

Die Wanderung in Kürze

Abstieg auf schlechtem Pfad von Calabaceira in das ehemaligen Sklavental

Höhen/Dauer: Abstieg: ca. 300m / Länge: 4.3 km / Dauer: 1,5 Stunden

Charakter/Qualität des Weges: meist ein kontinuierlicher Aufstieg, Weg im Abstieg schwierig, Orientierung im Abstieg trickreic. Auf Grund der Bodenverhältnisse und der Steigungen wird gutes Schuhwerk empfohlen

Kurzbeschreibung:

Auf einem Pfad, auf dem früher die Sklaven in die umliegende Hochebene flüchten konnten steigen Sie hinunter in die Ribeira Grande. Im alten Flußtal wandern sie dann vor zum Meer und dem Pelorinho

Höhenprofil

Höhenprofil

Mit einem Tracklogger haben wir die Wanderung aufgezeichnet und daraus ein Höhenprofil generiert
W101 Calabaceira - Ribeira - Pelorinh

101 Calabaceira  - Ribeira - Pelorinho (Cidade Velha)

Karte

Karte

Calabaceira - Perlorinh (W101)

Impressionen

Impressionen Calabaceira Pelorinho

Details

Abstieg auf schlechtem Pfad von Calabaceira in das ehemaligen Sklavental

 

... To Do ...

Anmerkungen

Anmerkungen

Sicherheitshinweise

Es empfiehlt sich, die Tour nur mit einem ortskundigen Wanderführer zu machen, da der Verlauf des Weges nicht immer eindeutig ist. Auch sind die Einstiegs- und Endpunkte oft nicht leicht zu finden.

Sicherheitslage

Bitte erkundigen Sie sich unbedingt vor Antritt Ihrer Wanderung in Ihrer Unterkunft nach der aktuellen Sicherheitslage auf Ihrer ausgewählten Tour.

Grundsätzlich empfehlen wir für alle Wanderungen einen Guide. Er garantiert nicht nur Ihre Sicherheit sondern kann Ihnen darüberhinaus die endemischen Pflanzen zeigen, und stellt den respektvollen Umgang mit der Bevölkerung sicher. Er spricht englisch / französisch und Sie können durch ihn mit den Menschen denen Sie unterwegs begegnen kommunizieren. Er organisiert An/Abfahrten und zeigt Ihnen die Wege, damit Sie sich nicht in den Feldern verlaufen.
Durch seine Arbeit und Ihre Bezahlung unterstützen Sie den Lebensunterhalt dieser Familie.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Sonnenschutz und ausreichend zu Trinken wird empfohlen.

Weitere Infos

Weitere Informationen zur Wanderung sowie Kontakte zu den Wanderführern sind über die Vereinigung englischsprachiger Wanderführer (Associção Lets go Hiking) zu erhalten.