Wandern & Trekking Santo Antão: Chã de Morte - Tarrafal de Monte Trigo

Überblick

Trekkingabenteuer von Porto Novo nach Tarrafal (Baustein A02)

Bei dieser Tour wird ein aktives Interesse am Alltag der Kapverdianer vorausgesetzt.
Gute Kommunikationsfähigkeit trotz Sprachbarrieren ist für diese Tour unabdingbar! Romanische Sprachkenntnisse sind äußerst hilfreich. Am besten Portugiesisch (creol), aber auch Französisch kann bisweilen weiterhelfen.

Die Unterkünfte sind teilweise sehr einfach. So gibt es z.B. in Norte kein Fließwasser und keinen Strom.

Ab Porto Novo - über Alto Mira via Ribeira da Cruz - weiter nach Norte - über die Hochebene ans Meer nach Monte Trigo bis Tarrafal. Kurzum: eine 7-tägige Trekkingtour durch den Westen der Insel Santo Antão.

Tipp: Die Unterkünfte Casa Familiar Paul in Eito bzw. die Pension Coração do Ponta do Sol in Ponta do Sol können wir allen Wanderern empfehlen, die eine besondere Unterstützung ihrer örtlichen Vermieter für ihre Touren wünschen.

Reiseverlauf

Reiseverlauf der Trekkingtour

1. Tag Porto Novo

Ob Sie mit der Fähre am Morgen oder am Nachmittag ankommen, Sie haben genügend Zeit, die aufstrebende Bezirksstadt am Meer zu erkunden. Sie übernachten im Antão Art Resort und genießen hier noch einmal allen Komfort, bevor Sie mit Ihrer Trekkingtour starten, um in das unverfälschte, einfache & ländliche Leben der Insel einzutauchen.

Bei den folgenden Wanderungen entsprechen die Wegnummernummern der Antão Wanderkarte.

2. Tag Chã de Morte - Alto Mira III (302)

Am Morgen werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und fahren von Porto Novo über Lagedos bis Chã de Morte.

Während das Gepäck weiterfährt, starten Sie nun zu Ihrer ersten Wandertour auf dem alten, meist gepflasterten Maultierpfad, um über Forquinha (Gäbelchen) nach Alto Mira III zu gelangen. Lassen Sie sich zunächst von dem tief eingeschnittenen Tal Ribeira das Patas beeindrucken. Später laden schattige Mangobäume zur Rast ein; hohe, freistehende Pylonen säumen Ihren Weg hoch in die Berge und von der Passhöhe aus erwarten Sie weite Blicke ins fruchtbare Tal von Alto Mira. Gehzeit: 3 Stunden.

3. Tag Alto Mira III - Ribeira da Cruz (303+305a)

Auf dem Maultierweg - der auch heute noch die Hauptverbindung zwischen den Ortsteilen von Alto Mira darstellt - wandern Sie durch die fruchtbare Landschaft mit ihren bewässerten terrassierten Feldern und bekommen einen Einblick in die intensive Kleinbauernwirtschaft dieser Region. Der breite Weg ist gut zu begehen und während Sie zu Beginn noch die Fernsicht und die beeindruckenden Felsformationen über der Schlucht, genießen, eröffnen sich im späteren Verlauf tiefe Einblicke in den sich immer enger windenden Canyon, bis Sie schließlich am Meer angekommen sind. Nun geht es auf der Erdstraße weiter bis Ribeira da Cruz, dem heutigen Ziel Ihrer Tour. Gehzeit: 7 Stunden.

4. Tag Ribeira da Cruz - Norte (306)

Sie wandern zunächst der Straße nach in den historisch interessanten Ort Martiene. Auch hier begegnet Ihnen wieder intensive Landwirtschaft, die sich über das ganze Gebiet ausbreitet.

Sie steigen bergan und gelangen in ein schattiges Felsental, in dem viele medizinische Kräuter wachsen, die noch heute in der traditionellen Medizin verwendet werden. Wieder geht es steil bergan, bis Sie den aufgelassenen Ort Agua Margosa erreichen, von dem eine ganz eigene Stimmung ausgeht und der geradezu zum Verweilen einlädt. Nach einem weiteren Anstieg erreichen Sie die Hochebene mit zunehmenden Ausblicken über die Küstenlandschaft und schließlich auch Ihre Unterkunft in Norte. Gehzeit: 4 Stunden.

5. Tag Norte - Monte Trigo (310)

ca. 900 Jöhenmeter geht es am Ende hinunter nach Monte Trigo
Abstieg nach Monte Trigo

Nachdem Sie nun gut eingewandert sind, geht es heute beim ersten Hahnenschrei los. Sie sind auf dieser Tour mit einem Führer unterwegs, der Sie auf Ihrer langen Wüstenwanderung von der Hochebene bis nach Monte Trigo ans Meer begleitet. Die Anstiege sind lang, aber nicht steil.
Zunächst erwarten Sie ockerfarbene Vulkankegel und durch tief eingeschnittene Schluchten zerfurchte Abhänge, während Sie fast auf gleicher Höhe bisweilen sogar über den Wolken wandern. Sie passieren die Streusiedlung Pascoal Alves, welche von der Ziegenzucht lebt, erwandern einen kleinen Pass, durchqueren eine Schlucht und kommen so schlussendlich an den fast 900 Höhenmeter langen Abstieg ans Meer.
Am späten Nachmittag (16:00 h) fahren Sie dann mit dem Fischerboot nach Tarrafal. Gehzeit: 8 Stunden.

6. - 8. Ausklang in Tarrafal

In Ihrer gemütlichen Pension inmitten einer bunten Gartenanlage unmittelbar am Meer lassen Sie das Erlebte ausklingen. Verbringen Sie die Tage im Wasser und entspannen sich beim Schwimmen oder in der Hängematte auf der schattigen Terrasse. Am Abend lassen Sie sich mit einem fangfrischen Fisch verwöhnen und genießen den leckeren Nachtisch.

Oder Sie verlängern einfach Ihren Urlaub dort...

Reisekarte

Wanderkarte Westen von Santo Antão

Impressionen

Impressionen der Trekkingtour

Preis/Leistung

Leistungen/Preise der Trekkingtour

  • 1x Ü/FR Antão Art Resort DZ/Meerblick Porto Novo
  • 1x Ü/HP Alto Mira III
  • 1x Ü/FR Casa Vanderlei
  • 1x Ü/HP Casa Luciano
  • 3x Ü/HP Marina Tarrafal
  • Transfer Fähre - Antão Art Resort
  • Transfer Porto Novo - Chã deMorte
  • Gepäcktransfer Porto Novo - Tarrafal
  • Bootsfahrt: Monte Trigo - Tarrafal (Wenn das Meer zu hohe Wellen hat, keine Bootsfahrt! Dann nochmals 3 Stunden Wanderung, aber Gepäcktransfer Monte Trigo - Tarrafal per Esel)
  • Transfer Tarrafal - Porto Novo
  • Wanderkarte Antão

GPS daten

Mit Versand Ihrer Vouchers erhalten Sie auch Zugriff auf die GPS -Daten der Wanderungen (im GPX-Format)

  1. Chã de Morte - Alto Mira III (302)
  2. Alto Mira III - Ribeira da Cruz (303+305a)
  3. Ribeira da Cruz - Norte (306)
8 Tage: 402.- € / Person / DZ (Baustein)
Termine

Termine der Trekkingtour

Beginn dieser Trekkingtour ist täglich möglich.

Santo Antão: Rucksacktour von Porto Novo nach Tarrafal (Baustein A02) Ihr persönliches Angebot