Wandern und Trekking im Nordosten
Von Porto Novo bis Ponta do Sol

Die Tour startet in Porto Novo. Nach einem Abstecher zum Pico da Cruz geht es vom Cova-Krater hinab in die Ribeira de Paul - via Espongeiro nach Chã de Pedras - weiter via Garça/Igreja zum Klassiker Steilküstenwanderung bis Ponta do Sol.

8 Tage
Reiseverlauf

1.
TAG

Erste Eindrücke erwandern - Cova de Paúl - Vila das Pombas

Im Hafen von Porto Novo wartet Ihr Fahrer auf Sie.

Durch arides Vulkangebirge windet sich die Straße in weiten Serpentinen über kahle Geröllhalden bergan ins schließlich immer grüner werdende Inselinnere. Erleben Sie auf dieser Fahrt die unbeschreibliche Faszination der großartigen Tal- und Terrassenlandschaften, bizarren Felsspitzen und grandiosen Hochgebirgslandschaften.

Bei den folgenden Wanderungen entsprechen die Wegnummernummern der Antão Wanderkarte. Weitere Details zu den Wanderungen auch im Antão Wanderführer von Pitt Reitmaier.

Im kleinen Ort Pico da Cruz steigen Sie aus und beginnen dort Ihre erste kurze Wanderung. Während der Fahrer mit dem Gepäck auf Sie wartet, gehen Sie auf einem bequemen Waldweg zum Pico da Cruz, dem höchsten Berg im Inselnorden. Vom Gipfel aus eröffnen sich faszinierende Ausblicke über die Insel. Oftmals staut sich vom Norden her ein Wolkenmeer, über dem die Sonne strahlt. Die Gehzeit hin und zurück beträgt 35 Minuten.

Anschließend fahren Sie weiter zum Cova-Krater und wandern von dort hinab ins Tal von Paul, während Ihr Gepäck in Ihre Unterkunft transportiert wird.

Cova de Paúl - Vila das Pombas (Nr. 101 - bis zur Straße): Auf alten Pfaden, die sich steil am Berg hinabschlängeln, eröffnen sich faszinierende Weitblicke und das fruchtbare, immer grüne Tal von Paúl. An der straße angekommen nehmen Sie den nächstbesten Aluguer in Ihre Unterkunft. Gehzeit: 3 Stunden

2.
TAG

Paul/Eito - Figueiral de Paul - Pico d`Antonio - Lombo Comprido - Paul/Eito (Nr.102 +101)

Ihr Wanderweg 102 beginnt direkt an Ihrer Unterkunft. Im Bachbett, gesäumt von den riesigen Yamsblättern, geht es bergan. Sie erhalten einen interessanten Einblick in die bewässerte Landwirtschaft im Tal mit den kunstvoll angelegten Pflanzfeldern. Sie passieren große Brotfruchtbäume, Kokos- und Dattelpalmen, Bananenstauden, Kaffeebüsche und Zuckerrohr. Die üppige Vielfalt ist beeindruckend. Von dem kleinen Pass aus blicken Sie weit über das Tal, bevor Sie sich an den Abstieg zur Straße begeben. Nach ca. 15 Minuten auf der Pflasterstraße erreichen Sie Passagem und wandern nun auf der 101 zurück in Ihre Unterkunft. Oder Sie warten ganz einfach auf den Aluguer und fahren mit diesem „nach Hause“.

3.
TAG

Espongeiro - Chã de Pedras (Nr. 207)

Heute heißt es Abschiednehmen von Paul. Sie ziehen weiter nach Chã de Pedras. Ihr Fahrer holt Sie ab zur Fahrt nach Espongeiros.

Während Ihr Gepäck transportiert wird, wandern Sie auf der Hochebene auf einem bequemen Fahrweg Richtung Lagõa. In Lin`d`Corvo verlassen Sie diese, durchwandern ein Trockental, um anschließend ansteigend auf einem Bergrücken an die Bordeira d`Agriões zu gelangen. Nachdem Sie das beeindruckende Panaorma genossen haben, begeben Sie sich an den schwindelerregenden Abstieg. Der Weg schlängelt sich danach durch terrassierte Felder und kleine Ansiedlungen in das bewässerte Tal, bis Sie am Ende an der Straße in Pia de Cima angekommen sind. Von dort aus sind es noch ca. 15 Minuten zu Ihrer Unterkunft. Gehzeit: 3-4 Stunden.

Ihr Gepäck wird nach Chã d`Igreja transportiert, so dass Sie für diese Übernachtung nur mit dem Tagesrucksack unterwegs sind.

4.
TAG

Chã de Pedras - Caibros - Chã de Igreja (Nr. 208b/Nr. 208/Nr. 213)

Nachdem Sie nun gut eingewandert sind, führt Sie die heutige Tour von Haustüre zu Haustüre bergauf, bergab über Caibros in das gepflegte Dorf Cha d`Igreja. Ihr Gepäck wird nach Ponta do Sol transportiert, so dass Sie für diese Übernachtung nur mit dem Tagesrucksack unterwegs sind. Gehzeit: 6-7 Stunden.

Alternative: Wenn Sie es gerne gemütlicher angehen möchten, fahren Sie bis Boca das Ambas und wandern dann auf der 213 nach Chã d`Igreja. Wieder erleben Sie eine ganz andere, faszinierende Landschaft, in der Sie auf dem gepflasterten alten Maultierwag wandern.

5.
TAG

Zur freien Verfügung

Heute können Sie durch das Flusstal ans Meer wandern, in der kleinen Bucht im Atlantik baden und von Cruzinha da Garça mit dem Aluguer zurück nach Chã d`Igreja, oder Sie wandern Richtung Chupador. Natürlich können Sie auch ganz einfach das Leben und Treiben rund ums Haus genießen.

6.
TAG

Cha de Igreja - Ponta do Sol (Nr. 212)

Am letzten Tag Ihrer erlebnisreichen Tour wandern Sie auf beeindruckenden schmalen Maultierpfaden an der Steilküste entlang nach Ponta do Sol. Das weite Meer, enge Schluchten, kleine Sandbuchten und steile Felsen bieten immer wieder unvergessliche Eindrücke auf Ihrem Weg. Kurz vor Ihrem Endziel erreichen Sie die kühn am Berg klebende bunte Ortschaft Fontainhas inmitten terrassierter Felder. Danach geht es auf bequemen Fahrwegen vollends bis Ponta do Sol. Gehzeit: 5-6 Stunden.

7.
TAG

Ausklang Ponta do Sal

Zum Abschluss Ihrer Wandertour können Sie eine Wanderung ab Ponta do Sol machen oder auch einfach im kleinen Städtchen Beine und Seele baumeln lassen und das Erlebte beim Sonnenuntergang im Hafen ausklingen lassen.

Reisekarte

Preise / Leistungen

  • ab 519 € / Person / DZ
  • ab 919 € / Person / EZ

Bei Buchung bis einschließlich 30.9. erhalten Sie den Wanderführer Santo Antão aus dem Verlag Attila Bertalan gratis dazu.

Im Reisepreis enthalten:

  • Taxi von Porto Novo zum Pico da Cruz und weiter zum Cova-Krater & Gepäcktransfer zum Casa Familar Paul/Eito
  • 2 HP/DZ Chez Hujo in Eito
  • Transfer Chez Hujo - Espongeiros, Gepäcktransfer nach Cha de Pedras
  • 1 HP/DZ Familienpension in Chã de Pedras
  • Gepäcktransfer Cha de Pedras - Ponta do Sol
  • 2 HP/DZ Mite e Banana in Igreja
  • 2 ÜF/DZ Miranda & Miranda in Ponta do Sol
  • Collectiovo Miranda & Miranda - Fährhafen Santo Antão
  • Wanderkarte Santo Antão inkl. GPS-Daten (Cova Crater nach Eito (Paul); Espongeiro - Chã de Pedra; Chã de Pedra - Caibros - Boca Ambas - Chã Igreja; Chã Igreja - Ponta Sol)
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit allen Informationen zu Ihrer Reise und den Kapverdischen Inseln inkl. vieler Insidertipps aus 20 Jahren Erfahrung

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Internationale Flüge auf die Kapverden (zu tagesaktuellen Preisen, ab ca. 400 € pro Person)
  • Einreisegebühr (ca. 31 € pro Person)
  • Tourismussteuer (ca. 2 € pro Person/Nacht)
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Termine / Flug

Urlaubsstart

Beginn dieser Trekkingtour ist täglich möglich. Falls Sie nur diese Tour als Baustein eines längeren Kapverdenurlaubs buchen wollen, teilen Sie uns bitte schon in der Erstanfrage Ihr geplantes Abreisedatum von Zuhause mit.

Wir beraten Sie gerne indviduell