Erfahrungen, Rückmeldungen, Feedback von Urlaubern

Urlaubsberichte, die noch mehr ins Detail gehen, finden Sie unter Reiseberichte kapverdische Inseln

Empfehlung für das Coração do Ponta do Sol

von Helen Baumann

Coração do Ponta do Sol
Coração do Ponta do So

Liebe Frau Schellmann

Bereits sind zwei Wochen verflogen, seit wir wieder daheim sind, mit viel kapverdischer Wärme im Herzen und schön gebräunten Waden.

Höchste Zeit somit, Ihnen schreiben zu dürfen, dass wir wunderschöne und erlebnisreiche Tage verleben durften. Alles hat reibungslos geklappt, mit zwei kleinen Herausforderungen: Als wir am 12. Oktober am frühen Morgen auf S. Vicente ankamen, erwartete uns kein Albertinho. Nach einem Anruf auf die Telefonnummer auf dem Voucher kam er dann angebraust und betreute uns danach aufs Beste und Freundlichste. So viel ich verstanden habe, hatte er etwas verwechselt. Der Morgenflug von S. Vicente nach Santiago am 18. Oktober hatte drei Stunden Verspätung. Das spielte keine Rolle, da der Weiterflug in Praia ja erst um Mitternacht war. Das Beispiel zeigt auf, dass es schon gut ist, für Anschlussflüge genügend Zeitpuffer einzubauen.

Die Tage im Hotel Coraçao haben wir sehr genossen. Zum einen natürlich das schöne und bequeme Haus mit der tollen Aussicht, und daneben die hilfsbereiten und herzlichen Gastgeber Wim und Hilde.
Auch das Kontrastprogramm, die zwei Tage im Cecilio, hatte seine schönen Seiten und es war für uns ok. Mit einer Gruppe würde ich persönlich das Coraçao vorziehen und ich habe das Matthias auch so ans Herz gelegt. Meine Begründung:

  • Mit Hilde und Wim kann ich mich bestens auf Französisch unterhalten.
  • Wim und / oder Hilde sind immer präsent im Haus und man hat damit jederzeit eine Ansprechperson (was wir im Cecilio nicht so wahrgenommen haben).
  • Mit dem Pool, der Bar und der Dachterrasse gibt es mehrere Möglichkeiten, mit der Gruppe zusammen zu sitzen, sich auszutauschen, die nächsten Wanderungen zu besprechen, wo man essen gehen will usw. (im Cecilio gibt es für solche Zwecke nur den gefangenen Frühstücksraum).
  • Fühlt sich mal ein Gast nicht so fit und wanderfreudig, kann er im Coraçao komfortabel einen gemütlichen Tag verbringen.

Nun fühle ich mich gut vorbereitet für die Reise im Februar 2017, die Vorfreude ist gross.

Ihnen ein herzliches Dankeschön und alles Gute.

Winterliche Grüsse aus der Schweiz.
Helen Baumann

Zurück

Einen Kommentar schreiben