Erfahrungen, Rückmeldungen, Feedback von Urlaubern

Fogo & Brava mit der Fähre

von Almut Irle

Der Tipp mit dem Superpepp für die Fähre war klasse

Der Hafen von Furna

Liebe Sybille,
nun ist unser Kapverden-Urlaub schon über 1 Monat beendet, aber wir denken noch ganz oft daran und nun wollen wir dir auch endlich - wie versprochen - einen kurzen Bericht schicken.
Der Tipp mit dem Superpepp für die Fähre war klasse. Auch wenn die Überfahrt nach Fogo bzw. Brava ruhig war, habe ich 2 Tabletten gekaut und keine Probleme gehabt. Bei den Kapverdianern sah das etwas anders aus (vor allem bei der Rückfahrt von Fogo nach Brava, bei wirklich bewegtem Meer!).
Das Hotel Nazareth auf Brava hatte seine Vorteile (Zimmergröße, Balkon), aber auch Nachteile (Hygiene beim Frühstück - Marmelade und Saft standen bis abends offen herum; das Hotel wirkte wie ausgestorben, Personal war so gut wie nie zu sehen und man hatte nie einen Ansprechpartner).

Für Wanderungen ist Brava wirklich wunderschön - wie du ja weißt. Auf Fogo haben wir im Sobrado bei Mike und Moni übernachtet, war sehr schön - die Beiden sind sehr nett - und in der Caldera bei Patrick im Pedra Brabo - exzellente Küche und gute Atmosphäre.

Zurück auf Santiago haben wir in Tarrafal im Hotel Tarrafal Residence gewohnt und das Superzimmer mit Dachterrasse bekommen. Das war absolut Spitze!!

Alle Inseln sind wirklich sehr schön und unterschiedlich. Die Vielfalt Santiagos hat uns letztlich dann doch am meisten beeindruckt!

Nochmals vielen, vielen Dank für die guten Tipps und die gute Organisation. Die Kapverden sind einfach etwas Besonderes!
Hier in Deutschland wird es langsam Frühling und die Heuschnupfenzeit beginnt, daher genieße die gute kapverdianische Luft!!
Liebe Grüße und vielleicht bis irgendwann einmal,
Almut und Michael aus Marburg

Zurück