Erfahrungen, Rückmeldungen, Feedback von Urlaubern

ein neues Hörspiel

von Frieder W. Bergner

Santiago für Selbstfahrer mit Badeverlängerung in Tarrafal

Liebe Sibylle, nun, nachdem uns der Alltag schon längst wieder beansprucht und die vielfältigen Erlebnisse unserer Cabo Verde -
Reise sich langsam in den "Lebensspeicher der Erinnerungen" integrieren, will ich endlich nochmal eine kurze Dankesmail an Dich absenden!

Unsere Reise nach Santiago wird uns ganz sicher unvergesslich bleiben.
Es war für uns eine Bekanntschaft mit einem Land von exotischer Schönheit mit vielen freundlichen Menschen, aber auch mit Problemen, die wir so von zu Hause nicht kennen.
Daß wir diese Reise "auf eigene Faust" machen konnten, aber dabei immer das Gefühl hatten, auf kundige und umsichtige Weise betreut und geleitet zu werden, ist Dein Verdienst und dafür danken wir Dir von ganzem Herzen! Wir wurden natürlich in den vergangenen Wochen oft nach
unseren Urlaubseindrücken gefragt und es ist für uns jedesmal selbstverständlich, daß wir dabei Eure "Reisetraeume" als Ansprechpartner weiterempfehlen!

Es sind so viele Eindrücke, die wir mit nach Hause brachten, daß es lange dauern wird, bis diese alle "aufgearbeitet" sind. Nicht zuletzt habe ich die Idee für ein neues Hörspiel mit nach Hause gebracht, die in einigen schlafarmen Stunden der Nacht in der Pensao Mira Maio entstand und dann Tage später beim Besuch des Konzentrationslagers von Chao Bom noch vertieft wurde.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Arbeit an diesem Projekt, die ich aber erst beginnen kann, wenn das Buch fertig ist, mit dem ich mich derzeit herumschlage, also vielleicht ab Anfang 2013.
Natürlich kommt da auch eine Menge an Recherchen auf mich. Falls ich in dem Zusammenhang Fragen über lokale Spezifika von Santiago haben sollte, die ich nirgens sonst beantwortet bekomme, wäre ich sehr dankbar, wenn ich mich damit ggf. an Dich als souveräne Kennerin von Land und Leuten wenden dürfte! Aber wie gesagt, das wird wohl erst 2013 passieren.

Jetzt und von hier wünsche Dir/Euch auch in Silkes Namen erstmal eine gute Zeit und weiterhin erfolgreiches Arbeiten für einen menschenfreundlichen Tourismus auf Cabo Verde!

Herzliche Grüße von Frieder W. Bergner

Zurück