Badestrände auf der Insel Santiago

Überblick

Artikel letztmals erweitert & überarbeitet am 27.Juli 2015 - Author: Gerhard Schellmann

Manche Kreuzfahrer u.a. von der AIDA-Flotte wollen Ihren Landtag auf Santiago möglichst indiviudell am Strand beim Baden verbringen. Aber auch Touristen, die für Musikfestivals nur einige Tage in der Hauptstadt Praia verbringen, fragen nach Möglichkeiten, möglichst stadtnahe, und zu Fuß erreichbar, ein paar Stunden beim Baden zu verbringen.

Für Sie alle ist unsere Aufstellung gedacht.

Stadtstrände

Badestrände In der Hauptstadt Praia

Es gibt an der Küsten der Hauptstadt Praia auf ca. 1.500 Meter drei Strände, die zum Schwimmen oder Baden benutzt werden.
Alle drei sind Naturstrände, an allen finden Sie Lokale/Imbissbuden, auch zum draussen sitzen, aber keine Sonnenschirme.

Auch wenn es für Europäer relativ warm ist (18/19°C morgens - 22/24/25 °C nachmittags, und die Wassertemperaturen nie unter 21° sinken, für Kapverdianer ist von Mitte Dezember bis ca. Ende März schlichtweg Winter und damit einfach zu kalt. Wer wie wir schon mehrere Jahre hier lebt, kann es bestätigen: Der Körper gewöhnt sich schnell an das Klima. Und die AIDA kommt im WINTER. Im Sommer ist an diesen Stränden teilweise wirklich viel los, da viele Städter im Sommer ihre Freizeit an diesen Stränden verbringen.

Die Strände von Ost nach West:

Praia de Gamboa

Hier finden die meisten Festivals von Praia statt, z.B. Praia de Gamboa. Der Strand liegt relativ Nahe an einer Hautpverkehrsstraße. Die Stadt ist seit längerem dabei, Gamboa zu einem Sport- & Fitness Gelände zu entwickeln. Kapverdianer gehen auch hier ins Wasser zum Schwimmen.

Prainha

Dieser Strand liegt zwischen dem RenommierHotel Pestana Tropico und dem schon wieder in die Jahre gekommenen Hotel Praia Maria. Die kleinere Sandbucht Bucht wird auch im Winter von Rettungsschwimmern überwacht.

Für Essen & Getränke betreibt ein Russe ein kleines Kiosk mit einigen Tischen und Stühlen. Ihre Wertsachen können Sie gegen 50 Escudos dem Kiosk-Chef zur Aufbewahrung geben. Den Schlüssel für die Toilette gibt es am Kiosk.

Auf unserer ersten Kapverdenreise verbrachten wir selber schon 1998 den ganzen Palmsonntag mit Baden und Faulenzen in der Badebucht von Prainha

Quebra Kanela

Bucht von Quebra Canela

Der größere der beiden zum Baden empfehlenswerten Strände der Hauptstadt Praia wird auch im Winter von Rettungsschwimmern überwacht.

Die Esplanada Kebra Cabana (=Freiluftrestaurant) hat ca. 20 - 25 4-er Tische, plus weitere Holztische/Bänke und eine kleinere Sofaecke. Auch ist je eine Toilette für Männer/Frauen vorhanden, beide nur durch das Restaurantgelände zu erreichen.

Wir bestellten uns Pizza bzw. Crepe zum Essen. Die Pizza war zwar etwas käselastig, aber beides war wohlschmeckend.

Über den großen Parkplatz von Quebra Canela erreicht man das Alimiste, ein weiteres Restaurant mit Freisitz. Dahinter befindet sich das neue Einkaufzentrum der Gruppe Calu&Angela, das Praia-Shopping Center, dessen Supermarkt meistens sehr gut bestückt ist.

Im Sommer strömen die Massen der Städter nach Quebra Canela, falls Sie nicht gleich an die Strände an der Ostküste (São Franzisco bzw. Praia Baixo) oder gleich ganztags oder sogar für das ganze Wochenende an den großen Palmenstrand von Tarrafal fahren. Die Sommerpgrogammer für Kinder von der Stadt oder von einschlägigen Firmen (Strela = CocaCola, Telecom, Unitel, ...) finden in Quebra Kanela statt.

Bei entsprechendem Wellengang wird schon auch mal die Rote Fahne hochgezogen. Trotzdem ertrinken dort jährlich immer mehrere Menschen.

Abgesehen von der Größe und den fehlenden Palmen ist die Buch von Quebra Kanela gerade im Winterhalbjahr ein ebenbürtiger Konkurrent zur weiten Fahrt an den Palmenstrand von Tarrafal. Auch für Tagesgäste der AIDA, die neben Sightseeing im Atlantik schwimmen wollen.

PraiaKarte
Badebuchten

Badebuchten entlang der Ostküste

Bucht von São Fransisco

Bucht von Sao Fransisco
Die große Bucht von Sao Fransisco

Von Praia aus sind es ca. 15 Km bis zur Bucht von São Fransisco. Der Strand liegt ca. 3 Kilometer unterhalb des Ortes und ist nur per Taxi zu erreichen.

In der weitgeschwungenen Bucht mit ihrem feinen weißen Sand können Sie sich gut in die Wellen zu stürzen. Daneben gibt es eine kleinere, ruhiger und flachere Bucht ohne die Brandung der Hautpbucht.

In einem Extra-Artikel finden Sie die Details zu dem Schildkrötenprojekt in der Bucht von São Fransisco.

Bucht von PraiaBaixo

Die Bucht von Praia Baixo liegt ca. 28 Km von Praia entfernt. Die kleine Ortschaft Praia Baixo wird mehrmals täglich vom Sucupira aus mit dem Minibus (collectivo) angefahren.

Im Ort selber gibt es eine kleine angenehme Bar. Die alteingessene Bar/Restaurant am nördlichen Strandende ist im Sommer an den Wochenende meist geöffnet. Leider hat unseres Leichtathletik-Freundes Luis sein das Restaurant Morabezza schon nach einer Saison wieder aufgeben zugunsten der Bar & Lounge Coabacabana , die er zusammen mit seiner brasilianischen Frau in der Fußgängerzone von Praia betreibt

Ribeira de Mangui

Am Ende der Ribeira de Mangui befindet sich ein schwarzer Naturstrand, ein beliebtes Ausflugsziel von Kapverdianer die an der Ostküste wohnen.

Sie erreichen die Bucht ( 15.089444, -23.490758) von der Küstenstraße aus, wenn Sie vor dem Aufstieg nach Monte Negro in den ca. 4 Kilometer lagen Schotterweg einbiegen. Die Fahrt geht vorbei an etlichen Bananenplantagen.

Im·Norden

Der Palmenstrand von Tarrafal

Für Europäer unbestreitbar den schönste Strand bietet die palmengesäumte Bucht von Tarrafal. Hier kommt sogar fast etwas Karibik-feeling auf, bei dem weißen Sand an der einzigen Palmenstrand der Kapverdeen

Ob die malerischen Fischerboote in der Bucht und die Palmen vor der Bungalow-Anlage des Baia Verde allerdings  die ca. 1½ - 2 Stunden reine Fahrt für einen Badeaufenthalt wirklich lohnen, hängt mehr von Ihren persönlichen Interessen und Vorlieben ab. Sie können zwar auf dem Rückweg statt durch Interior entlang der Ostküste fahren, kürzer wird dadurch die Strecke aber dadurch nicht.

Badekarte

Die Karte mit den Badebuchten an der Ostküste finden Sie im Bereich Inselrundfahrt/Tagesausflüge Übersichtsplan und zwar die Markierungen 6 (Tarrafal) bzw. 8 (Praia Baixo bzw. São Fransisco).