Wandern & Trekking im Mittel- & Hochgebirge der Kapverden

Die Inseln Fogo, Santiago und Antão sind die drei größten Berginseln der Kapverden. Sie eignen sich ausgezeichnet für Wander- oder Trekkingreisen. Die Anforderungen entsprechen dabei mindestens den deutschen Mittelgebirgen, sie können jedoch durchaus auch "alpin" sein: Mal sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, mal können ungewohnte Wärme und schweißtreibende Höhenmeter die Kondition (vor allem auf Antão oder bei mehrtätigen Touren) auf eine ernsthafte Probe stellen.

Santiago: Trekkingtouren

Santiago / Serra Malagueta
Serra Malagueta - nach Pilão Cão

Einmal quer über größte kapverdische Insel mit täglichen Standortwechsel und einheimischem Führer um Land&Leute zu entdecken, das verstehen wir unter Trekking - So können Sie die Vielfalt der Landschaft und Bergwelt sowie auch den Alltag der Kapverder sehr intensiv erleben

Beide Trekkingtouren jeweils mit einem lokalen (i.d.R englischsprachigem) Führer.

Santiago: Tageswanderungen

Tabugal - Joao Gago
Tabugal - Joao Gago

Es muss nicht immer eine Trekkingtour quer über die Insel sein, auch mit geführten Wanderungen von einem festen Standort aus können Sie den Reiz der Hauptinsel Santiago am sehr gut ermessen.

Wählen Sie

  • zwischen der guten Verkehrsanbindung von Calheta de São Miguel (Ostküste) für Wanderungen ausgehend von der Hochebene von Assomada, und im Wandergebiet der Serra Malagueta oder Ausflügen zum Palmenstrand von Tarrafal
  • oder ruhiger Abgeschiedenheit von Boca Larga für Wanderungen mitten in den Bergen zwischen Picos/(São Salvador do Mundo), João Teves/(São Lourenço dos Órgãos) und dem Stausee in der Ribeira

Santo Antão: Trekking in spektakulärer Bergwelt

Trekking Antão - Landkreis Porto Novo Wanderweg 309: Norte - Bordeira - Rª das Patas Bordeira de Norte
Trekking Antão
Bordeira de Norte (309)

Die imposante Bergwelt des ländlichen Santo Antão ist vor allem für eigenständige Wanderungen auf alten Maultierpfaden im Mittel- und Hochgebirge geeignet. Oft sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefordert.

Unsere 7-tägige Trekkingtour im Nordosten führt vom Covakrater hinab in die Riberia de Paul. Am Ende steht ein weiterer "Klassiker": die Steilküstenwanderung von Cha de Igreja nach Ponta do Sol. Dazwischen ist vom Bergwanderer Kondition und oft Schwindelfreiheit sowie Trittsicherheit gefordert.

Die Rucksacktour von Ribeira das Patas bis nach Tarrafal ist ebenso anspruchsvoll und führt Sie durch den Süd-Westen von Santo Antão.

Die spektakuläre Kurztour Alto Mira & Bordeira de Norte im Süd-Westen ist mit 2 ½ Tagen erheblich kürzer.

Fogo: Grandiose Vulkanlandschaften erwandern

Vulkaninsel Fogo Der Vulkan vom Flieger aus
Fogo
Vom Flieger aus

Auf der heißesten Insel der Kapverden dreht sich alles um den Vulkan Pico de Fogo. Er ist mit 2829 m (nach dem Tide) der höchste Gipfel im Atlantik vor Afrika.
Für sportliche Urlauber steht ein geführter Aufstieg auf den Gipfel des Pico de Fogo im Mittelpunkt.

Auf der sportlichen Vulkantour können Sie in 4 ½ Tagen die Vulkaninsel erleben und erwandern.

Der Klettersteig auf der Bordeira ist nur für Alpinisten geeignet. Wirkliche Schwindelfreiheit, alpine Kletter(steig)erfahrung sowie eine sehr gute Kondition sind unabdingbare Voraussetzungen.

Die Vulkan- & Höhlentour bietet auch Nicht-Alpinisten in 5 Tagen phantastische Eindrücke.
 

Insel Brava: Gemütliche Tageswanderungen

idyllische Insel Brava Beeindruckende Wanderung von Nossa Sra. do Monte hinunter ans Meer bei Fajã d'Água
Blick nach Fajã d'Água

Die Blumeninsel Brava ist wohl die grünste Insel der Kapverden und lädt für 5 Tage zu erholsamen und farbenprächtigen Wanderungen ein.

"Seetüchtige" Reisende fahren mit der Fähre ab Praia, Magenschwache fahren besser direkt ab der Vulkaninsel Fogo.

Geruhsamer Wanderurlaub Villa Nova Sintra